Whalesongs Logo
Deutsch English
Whalesongs Logo
 

Wladimir Alekseewic Klim (Klimenko)

Autor

Wladimir Alekseewic Klimenko wurde am 9.12.1952 in der UdSSR geboren. Er wohnt und
arbeitet in Kiew, Moskau und Sankt Petersburg.

1987 schloss er die Schauspielschule „Gitis“ in Moskau als Regisseur ab. Er studierte bei A.A. Wasiljev und A.W. Efros. Seine ersten Erfolge erzielte er mit „Drei Erwartungen im Bild des Harold Pinters“ (nach Harold Pinter, 1991) und „Der Revisor“ (Improvisationstheater nach Nikolaj Gogol, 1992), die am Puschkin-Theater Moskau aufgeführt wurden.

Von 1992 bis 1994 experimentierte er im von ihm gegründeten Laboratorium-Theater in Moskau mit eigenen Texten. Klim inszeniert meistens selbst geschriebene Stücke, die sich an großen Vorlagen orientieren.

Mit seinem Stück „Die Perser“ war er auf dem Theaterfestival Mühlheim vertreten. 1996 erhielt er Die Goldene Maske, die höchste Theaterauszeichnung Russlands, für Text und
Inszenierung von „Ein Mond für die Beladenen“ nach Eugene O`Neill am Theater am Litejni-
Prospekt, Sankt Petersburg. 2004 erhielt er den Unesco-Theaterpreis für Text und Inszenierung von „Weshalb die Menschen nicht fliegen“ (nach „Gewitter“ von N. Ostrovskij).

Titelverzeichnis von Wladimir Alekseewic Klim (Klimenko)

Kabarett der letzten Hoffnung (Buch)

Schnellsuche

 

Kooperationspartner

Hartmann & Stauffacher
Verlag für Bühne, Film, Funk und Fernsehen

Unser Partner-Verlag für niederdeutsche Fassungen